Therapeuten

invivo Gesundheitspraxis

Seit vielen Jahren arbeiten sie erfolgreich zusammen.
2018 eröffnete das Team unter Führung von Kristina Tille mit neuem Konzept die invivo Gesundheitspraxis in der Martinstraße 5, Olpe.

 

 

invivo Gesundheitspraxis | Martinstraße 5 | 57462 Olpe | Tel. 0 27 61 – 80 10 420

Kristina Tille

Geburtsjahr 1974 | Abitur 1992 | Ausbildung zur Industriekauffrau, 1995 |
Ausbildung zur Physiotherapeutin, 2004 | Ausbildung zum medizinischen Präventionstrainer, 2007 |
Sportphysiotherapie 2005 | Manualtherpeutin nach dem Kaltenborn-Evjenth-Konzept, 2009 |
Trainerin für Stress-Management und Autogenes Training 2011 | Entspannungspädagogin, 2011 |
Manuelle Lymphdrainage/ KPE, 2013 | FOI (Funktionelle Osteopathie und Integration), 2014 |
Heilpraktikerin, 2016
+ diverse ständige fachliche Weiterbildungen

Mein Angebot:

Manuelle Therapie | Krankengymnastik | Massagen | Manuelle Lymphdrainage | Fußreflexzonenmassage |
Darmsanierung nach Bach | Blutegeltherapie | Schröpftherapie | Irisdiagnose (in Ausbildung) |
Stoßwellentherapie | Ernährungsberatung – Hilfe beim Abnehmen

Peter Rähles

Geburtsjahr 1962  |
Ausbildung zum Rettungssanitäter bei der Bundeswehr, 01/1983 – 03/1984 | Ausbildung zum Masseur und medizinischen Bademeister, 1984 – 1987 |
Ausbildung zum Physiotherapeut an der Westfalen-Akademie, Dortmund, 09/1994 – 11/1995 | Lehrtätigkeit Physiotherapeut an der Westfalen-Akademie, 1996 bis 1997 | von 1987 bis 1991 als Physiotherapeut des VfL Bochums tätig | seit 2003 Inhaber des Physiotherapiezentrums Raeaktiv, Olpe |
Fortbildungen Osteopathie 1999 – 2004 mit Abschluss Osteopath D.O. an der Universität Gent / integrative Osteopathieausbildungen seit 2005 (biodynamische Osteopathie und psychodynamische Osteopathie | seit 2018 Angestellter der invivo Gesundheitspraxis mit Schwerpunkt Osteopathie

Mein Angebot:

Parietale Osteopathie | Viszerale Osteopathie | Kraniosakraler Osteopathie | Biodynamischer Osteopathie | Psychodynamische Osteopathie | CMD-Behandlung | Ohr-Akupunkt-Massage nach Penzel

 
 

Behandlungskosten

Unsere alternativen Heilverfahren richten sich an Selbstzahler.

Heilpraktikerleistungen werden in der Regel nicht von gesetzlichen Krankenkassen getragen. Die Kosten für osteopathische Behandlungen werden von einigen gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen, privaten Zusatzversicherungen und/oder Beihilfestellen teilweise oder ganz erstattet. Bitte informieren Sie sich im eigenen Interesse vor Behandlungsbeginn bei Ihrer Versicherung, welche Leistungen übernommen werden.

Unabhängig von der Höhe und dem Umfang der Erstattung durch Dritte sind entstandene Behandlungskosten in voller Höhe in bar oder per Überweisung zu zahlen. Wir rechnen nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker -GebüH- ab. Über die voraussichtlichen Kosten einer Behandlung informieren wir Sie gerne vor Behandlungsbeginn.

Terminvereinbarungen sind als verbindlich zu betrachten. Absagen sollten nach Möglichkeit frühzeitig – spätestens am Werktag vor dem Behandlungstermin erfolgen.